Die Perspektive

Sind Sie in Offenbach wohnhaft, bieten wir pflegebedürftigen Menschen im Zuhause eine 24-Stunden-Betreuung. Unsere Pflegekräfte aus Osteuropa werden die Senioren 24 Stunden am Tag pflegen. Wie das bei uns gebräuchlich bleibt, zieht jene häusliche Hilfskraft im Haushalt ins Zuhause in Offenbach. Hiermit garantieren wir eine 24-Stunden-Pflege. Sollte die auf private Pflege angewiesene Persönlichkeit in Offenbach z. B. des Nachts Hilfe benötigen, ist stets jemand unmittelbar bereit. Unsere Betreuungsfachkräfte aus Osteuropa bewerkstelligen den gesamten Haushalt und sind stets zur Stelle, falls Unterstützung benötigt wird. Mithilfe der spezialisierten, kompetenten und motivierten Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir Ihnen sowie Ihren zupflegenden Eltern in Offenbach sämtliche Anstrengungen weg., Um sämtliche Kosten für eine häusliche Betreuung klein zu halten, haben Sie Anrecht auf eine Pflegeversicherung. Die Pflegeversicherung ist eine steuerfinanzierte verpflichtete Versicherung im Gesetz des staatlichen Systems der Sozialversicherungen. Diese übernimmt im Falle einer Beanspruchung von bestätigtem, enorm erhöhtem Bedarf an pflegender und von hauswirtschaftlicher Versorgung von mehr als einem halben Kalenderjahr Zeitdauer einen Kostenanteil der häuslichen oder ortsfesten Pflege. Die Kasse der Pflege lässt von dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung eine Begutachtung fertigen, um die Pflegebedürftigkeit im Einzelnen festzustellen. Das geschieht mithilfe des Besuches des Gutachters bei einem daheim. Bitte gewähren Sie es, dass Sie während des Besuches daheim sind. Der Sachverständiger macht den Zeitbedarf für die persönliche Pflege (Normalpflege: Hygiene, Ernährung sowie Mobilität) und für die private Pflege in einem Gutachten über die Pflege fest. Eine Wahl zu der Beurteilung macht die Kasse der Pflege bei starker Berücksichtigung des Pflegegutachtens., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keineswegs lediglich eine enorme Hilfe für die private Altenpflege, sondern macht die private Pflege zuhause bezahlbar. Hierbei geloben wir, uns immer über die Kompetenz sowie Menschlichkeit unserer häuslichen aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte genau aufmerksam zu machen. Im Voraus der Zusammenarbeit mit einem Pflegedienst aus Osteuropa, kontrollieren wir die Qualitäten dieser Pflegerinnen. Seit 2008 baut Die Perspektive ihr Netz von guten sowie seriösen Parnteragenturen kontinuierlich aus. Wir übermitteln Betreuungsfachkräfte aus Ungarn, Rumänien, Tschechien, Litauen, Bulgarien, sowie dem slowakischen Ausland für eine 24h-Pflege bei Ihnen., Die monatlichen Kosten bei der rund-um-die-Uhr-Betreuung einer der osteuropäischen Pflegekräfte, richten sich nach der Pflegestufe. Es hängt davon ab wie viel Unterstützung die pflegebedürftigen Personen brauchen, wird ein ausreichender Betrag berechnet. Die Bezahlung dieser privaten Betreuerinnen und Betreuer entspricht dem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Unternehmensinhaber sind dazu angehalten sich an die Regelungen während dem Gebrauch im Ausland zu halten. Diese können somit sicheren Gewissens annehmen, dass unsere Partner-Pflegeagenturen die schwere ansonsten anspruchsvolle Arbeit der privaten Pflegekräfte in dem Haushalt angemessen zahlen. Die angestellte Betreuerin ist für der ausländischen Partneragentur unter Vertrag. Dieser Unternehmensinhaber bezahlt sämtliche erforderlichen Sozialabgaben, sowie Kranken- und Rentenversicherungsgesellschaften des Weiteren die abzuführende Lohnsteuer in dem Heimatland. Die Verwandtschaft der pflegebedürftigen Person erhält monatliche Rechnungen von dem Unternehmensinhaber der Pflegerin. Alle Betreuerinnen sowie Betreuer werden keineswegs unmittelbar von den Familien dieser Senioren getilgt., Als Arbeitgeber der Pflegekräfte dient der osteuropäische Betrieb, bei dem welche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen angestellt sein können. Anhand Überprüfungen dieser Amt Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) beim Zoll wird das Einhalten des Mindestlohngesetzes für sämtliche Pfleger aus Osteuropa versichert. Das heißt, dass alle pflege-unterstützenden Haushaltshilfen wenigstens achtfünfzig Euro ohne Steuern für ihre Arbeitstätigkeiten in den privaten Wohnungen für die rund-um-die-Uhr-Betreuung bekommen. Alle Betreuungskräfte werden dadurch vor Niedriglöhnen geschützt und haben darüber hinaus die Möglichkeit mittels der häuslichen 24-Stunden-Pflege in Deutschland mehr zu verdienen, als in ihrer osteuropäischen Heimat. Mit Hilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft helfen Sie damit keinesfalls nur Ihren hilfsbedürftigen Angehörigen, entlasten sich selber, sondern schaffen obendrein Stellen.