Tanzen lernen

Tanzschule
Standardtänze bauen gemeinsam mit den Lateinamerikanischen Tänzen das Welttanzprogramm wie noch die üblichen Turniertänze. Eigentlich wurden alle Gesellschaftstänze als Standardtänze betitelt, inzwischen umfasst der Begriff allerdings die 5 Tänze Wiener Walzer, Langsamer Walzer,Foxtrott, Slowfox, Quickstepp sowohl Tango. Solcher Tango, der Foxtrott und der Slowfox sind Schreittänze, sämtliche anderen sind Schwungtänze. Die Standardtänze kennzeichnen sich in erster Linie durch einen dauerhaften Körperkontakt aus wie nochverlangen dem Tanzpaar dermaßen ein hohes Maß an Ausgewogenheit sowohl Körperbeherrschung aus. Im Grunde übernimmt der Mann die Führung sowohl dadurch die Aktion, während die Frau reagiert. Dadurch bewegt sich der Herr meistens voraus und die Dame rückwärts. Standardtänze gehören zu einer tänzerischen Grundausbildung ferner werden zusammen mit den Lateinamerikanischen Tänzen vorher in den Einsteigerkursen gelehrt., Der Paso Doble ist auffällig von Flamenco und Stierkampf motiviert und unterscheidet sich am meisten von den anderen Lateinamerikanischen Tänzen. Jeder legt dabei reichlich Wichtigkeit auf einen starken Ausdruck. Als leichter Bürgertanz ist dieser gegenwärtig sowohl in Europa als ebenfalls in Südamerika sehr beliebt. Da die Schritttechnik äußerst einfach gehalten ist, fällt jener Paso Doble in erster Linie durch expressive Drehungen auf. Der Paso Doble wird als Wettbewerbstanz selbst in Tanzschulen gelehrt., Der Jive ist ein energiegeladener und lebensfroher Tanz, jener im Vier-Viertel-Takt getanzt wird. Er hat seine Abstammung in den Vereinigte Staaten und gelangte über amerikanische Armeeangehörige nach Europa. Durch zahlreiche Elemente aus dem Twist wirkt der Jive munter und ist folglich in Tanzschulen sehr angesehen. Er ist selbst mit dem Rock’n Roll dicht affin.Er wird in einem ziemlich punktierten Metrum getanzt, welches ihm den charakteristischen Ausdruck übergibt. Jener Jive ist ebenfalls ein etablierter Wettbewerbstanz., Solcher Enthusiasmus am Tanzen ergibt sich zwecks die Kombination von Musik, rhythmischer Bewegung sowie gesellschaftlichem Zusammensein. Nichterfolglos ist das Tanzen nach wie vor selbst extern von Tanzschulen, auf Feiern wie noch Veranstaltungen, Hochzeiten wie noch Geburtstagsfeiern vor allem zu späterer Stunde überaus angesehen wie auch hebt die Laune. Am meisten Begeisterung macht das Tanzen natürlicherweise zu einem späteren Zeitpunkt, sobald die Durchführung simpel gekonnt werden und man sich einfach zu einer Musik agieren mag. Wer anfällig ist, hat demnach zumeist Hemmungen das sprichwörtliche Tanzbein zu schwingen. Demnach sind ebenfalls sogenannte Hochzeits-Crashkurse ziemlich angesehen.Um den ersten Tanz zu tanzen, unter dem alle Blicke auf das Paar gerichtet sind, möchten eine Menge die Tanzschritte aufgrund dessen zuvor bislang einmal erneuern., Der Wiener Walzer ist ein äußerst beliebter Standardtanz und ist mit 60 Takten pro Minute der schnellste Tanz des Welttanzprogramms. Er gehört ebenso wie zu den Gesellschafts- als selbst zu den Turniertänzen. Als Variante des Walzers ist er einer der traditionsreichsten modernen Gesellschaftstänze. Er wurde besonders dank den Wiener Kongress Beginn des 19. Jh in ganz Europa berühmt sowohl gefragt, obwohl er in feineren Gesellschaftsschichten vorerst als anstößig betitelt wurde aufgrund des engen Körperkontakts. Der Wiener Walzer wird bis heute meist auf klassische Werke im 3/4-Takt beziehungsweise in dem 6/8-Tempo getanzt, selbst wenn es sehr wohl ebenfalls elegante Werke für den Wiener Walzer gibt. Der Grundschritt beinhaltet 6 Maßnahmen, damit er je nach Variante entweder in einem oder in zwei Takten ausgetanzt werden kann. In Tanzschulen zählt der Wiener Walzer aufgrund der Tatsache der Eleganz meistens zum Glanzpunkt des Abschlussballs., Der Cha-Cha-Cha entstand am Beginn in Kuba und gehört mittlerweile zu den modernen Gesellschaftstänzen. Er wird im Vier-Viertel-Tempo getanzt sowie gilt als besonders beschwingter und heiterer Tanz, was ihn auch in Tanzschulen sehr beliebt macht. Solcher Tanz erhielt seinen Namen durch das rhythmische Geräusch auf solcher Tanzboden, das auch als Taktangeber fungiert. Als ortsgebundener Tanz lebt jener Cha-Cha-Cha speziell seitens den Beckenbewegungen, welche dem Tanz Schwung verleihen. Der Tanz kann etwa auf ursprüngliche kubanische Töne mit viel Rhythmus sowie Percussion getanzt werden, eignet sich allerdings auch für zahlreiche moderne Poplieder. Die Rumba ist dem Cha-Cha-Cha seitens den Schritten her äußerst vergleichbar, wogegen der Mittelschritt in einem Durchzug und langsamer durchgeführt. Selbst in diesem Fall wird viel Wert auf die kennzeichnenden Beckenbewegungen gelegt., Der Samba weitete sich aus der afrobrasilianischen Hochkultur und zeichnet sich anhand seinen besonderen Rhythmus aus. Er wird im Zwei-Viertel-Takt getanzt und ist seit der Nachkriegszeit Bestandteil der Latin Tänze sowie auch vom Welttanzprogramms, das in Tanzkursen als Voraussetzung unterrichtet wird. Inklusive den brasilianischen Ursprüngen hat der jetzige Samba allerdings nicht mehr allzu reichlich gemein. In Tanzschulen wird häufig ein leichterer Zwei-Schritt-Samba gelehrt, etwa als Vorstufe zu einer anspruchsvolleren 3-Schritt-Version beziehungsweise als selbstständiger Gesellschaftstanz. Samba zeichnet sich besonders auf Grund seine extremen Hüftbewegungen und das sogenannte Bouncing aus., Viele Tanzschulen in der BRD bieten inzwischen ein individuelles Kursprogramm für die verschiedenen Fortschrittsstufen und jeden Altersstufen an. Es gibt mitunter auch Spezialkurse für Senioren oder sogar Kinder, für Singles und Paare. Und es wird unterschieden zwischen Anfängern und Einsteigern, Fortgeschrittenen und Profis. Daneben gibt es Tanzprüfungen nach deren erfolgreiche Absolvierung man das bronzene, silberne oder goldene Tanzabzeichen erlangen kann. In vielen Tanzschulen ist auch die weiterführende Ausbildung zum ADTV-Tanzlehrer möglich. Die Qualifikation für die Weiterbildung zum Tanzlehrer erfolgt über den ADTV – dem Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband, der auch entsprechende Tanzschulen zertifiziert.

Dieser Beitrag wurde mit den Schlagworten markiert. Speichere den Link.